Moin.

Ich bin Stephanie Müller-Kok, Jahrgang 1968 und im Laufe der Zeit durch die lebenstypischen Hochs und Tiefs gereist. Meine drei inzwischen erwachsenen Kinder haben eine wackere und liebende Mutter aus mir gemacht, und dafür bin ich ihnen von Herzen dankbar. Als relevante Ausbildung habe ich neben ziemlich vielen loopingbahnähnlichen Lebensjahren, die mir im Wechsel lautes Juchzen und einige Tränen entlockt haben, vor einiger Zeit meine Ausbildung zur Genesungsbegleiterin abgeschlossen. Ausführlich nennt sich das „Expertin durch Erfahrung in der Gesundheitsversorgung“, aber willst Du das wirklich wissen?

 

Mehr zu meiner Biografie, meinem Weg durch die Depression und meinem Genesungsweg folgt in Kürze hier....

 

Happiness – Happen für Happen

Wer bin ich innen drin?

Genau darum geht es mir – nicht um äußere Ausbildungen und Werdegänge die sich toll anhören, sondern um die Erkenntnis, wer ich wirklich bin, und das ist mir inzwischen ganz wunderbar klar geworden: 
Ich bin Impulsgeberin, Weberin von Netzwerken, Visionärin, Schatzfinderin (ich erkenne besondere Fähigkeiten und Eigenschaften in Menschen), kreative Ideenfinderin, leidenschaftliche „Klönschnackerin“ mit meinem eigenen Internet-Radio, Philosophin, Ostwestfälin und eine sensible Seele mit dem Herz direkt im Ohr, und auch einem Hang zu kernigem Lachen und einem fundierten Humor.

 

So sehen mich meine Freunde:

Ich höre immer wieder, dass ich lebens- und krisenerfahren bin,  authentisch, einen krachenden Humor habe, und manchmal ein wenig verpeilt bin. Ich würde sagen: Gut erkannt!

 

Meine beiden Motto:

What if? 

Das bedeutet, dass ich immer wieder versuche, in Möglichkeiten zu denken, wo viele Menschen es gewohnt sind, in Grenzen und „Aber“s zu denken. Ich sehe immer die Chancen und Wege in Situationen.

 

L(i)ebe Dein L(i)eben!

Natürlich auch „Liebe Dein Leben“, „LEBE Dein Leben“, aber auch so herum wird ein Schuh draus. Denn ich möchte dazu ermuntern, die Dinge zu leben, die Du liebst, zu ihnen zu stehen, zu Dir selbst zu stehen, und DEIN Ding zu machen, egal was alle anderen sagen.